Herzlich Willkommen beim Blog der JF Habighorst zum Landeszeltlager 2015 in Wolfhagen

01.08.2015 - Tag 8

Heute, am letzten Tag des Landeszeltlagers, wurden wir wie jeden Tag um 6.45Uhr geweckt. Für Interessierte: Nachfolgend der Link zur täglichen Weckmusik (https://www.youtube.com/watch?v=0B0l3_Fsj5s).

Nach dem morgendlichen Frühstück im großen Zelt haben wir mit dem Aufräumen der Zelte und der Grünflächen begonnen. Anschließend haben wir unsere Sachen gepackt und verstaut, sodass diese für den Rücktransport bereitgestellt werden konnten. Parallel hierzu haben wir heute die Lagerwache für unser Zeltdorf gestellt. Hierbei mussten die sanitären Anlagen mit Papier versorgt sowie der Müllbereich des Zeltdores sauber gehalten werden.

Um 10.00Uhr fand die offizielle Abschlussveranstaltung teil, an welcher wir selbstverständlich teilnahmen. Im Anschluss an diese Veranstaltung gingen wir zum Zelt zurück und verpackten die letzten Gegenstände sowie die Zelte.

Leider hat sich unsere Rückfahrt um mehrere Stunden verzögert, da es zu Engpässen auf dem Gelände kam, sodass die für die Abreise angereisten Feuerwehrkameraden fünf (!) Stunden auf der Zufahrtsstraße zum Zeltlager warten mussten. Immerhin war das Wetter heute auf unserer Seite (fast durchgängiger Sonnenschein).

31.07.2015 - Tag 7

Am heutigen und somit vorletzten Tag des Landeszeltlagers haben wir nach dem Frühstück an einem Orientierungsmarsch teilgenommen. Hierbei mussten verschiedene Aufgaben bewältigt werden. Anschließend konnten wir uns die Freizeit frei einteilen. Diese Gelegenheit wurde von einem Teil der Jugendlichen zu einer Runde UNO mit den belgischen Jugendfeuerwehrmitgliedern genutzt.

Am Ende des Tages fand eine Zeltdisko statt, welche sehr gut besucht wurde und allen Teilnehmer sehr viel Spaß bereitet hat.

 

30.07.2015 - Tag 6

Das Wetter war wieder sehr durchwachsen und für die Jahreszeit sicherlich zu kalt. Heute konnten wir es mal etwas ruhiger angehen lassen. Am Vormittag nahmen einige an einem Workshop mit dem Thema Waldpädagogik teil. Da ging es zum einen um das Thema "Wem gehört der Wald" und zum anderen um die Rückkehr des Wolfes in unseren Wäldern. Andere nahmen an Kreativ-Workshops teil. Zum Mittag gab es Frikadellen mit Kartoffelbrei und Mischgemüse. Nachmittags bauten Yannis und Ben noch einen Zeltlagerrelaxstuhl. Später unternahmen wir eine Geocaching-Tour. Am Abend stand die Aktion "#Aufleuchten - WIR für Demokratie und Toleranz" auf dem Programm. Die Aktion sollte auch ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit setzen. Es wurde von allen Lagerteilnehmern  ein "WIR" gestellt und mit kleinen Lampem zum Leuchten gebracht.

29.07.2015 - Tag 5


Heute mussten wir früh aufstehen, weil wir als erstes Zeltdorf mit dem Frühstück an der Reihe waren. Im Anschluss wartete schon ein Bus auf uns, da der Tagesausflug auf dem Programm stand. Wir fuhren nach Hahnenklee auf den Bocksberg. Hoch ging es mit dem Sessellift und zurück mit der Kabinenbahn. Es war schon lustig, wie sich besonders einige von den Größeren, vor Angst, fast in die Hose machten. Auf dem Bocksberg gab es u.a. eine Sommerrodelbahn, die viel Spaß machte. Allerdings machte uns das Wetter, in Form von Kälte, Wind, Regen und Graupel, zu schaffen. Mehr Infos: www.erlebnisbockberg.de. Als wir zurück kamen, warteten schon Rolf & Anke mit einem süßen Mitbringsel. Am Abend gab es dann Live Musik auf dem Zelt. Eine Band mit 6 Musikern brachte das volle Zelt zum Beben. Das war der Wahnsinn. Infos : www.zackzillis.de

28.07.2015 - Tag 4

Das Wetter heute war durchwachsen, aber deutlich besser  als gestern. Nach dem Frühstück waren wir im eigens für das Zeltlager aufgebauten Hochseilgarten mit den "Schattenspringern". Alle hatten sehr viel Spaß beim Klettern, sodass viele gerne noch viel länger im Hochseilgarten verblieben wären.
Nach dem Mittag, heute gab es Reis und Hähnchenspieße, haben wir mit zwei Gruppen an den Spielen ohne Grenzen teilgenommen. Hierbei mussten verschiedene Stationen mit Spiel und Spaß absolviert werden. Beide Gruppen waren auch hier sehr erfolgreich.
Am Abend wurde das Finale des Mr. und Mrs. Zeltlager Wettbewerbs durchgeführt. Leider kommen die Sieger nicht aus Habighorst.
Die tägliche Lagerzeitung (CampNews) mit vielen Artikeln rund um das Geschehen im Zeltlager kann auch online unter folgendem Link gelesen werden:
http://www.campnews.de/CampNews2015/

27.07.2015 - Tag 3

Nachdem uns gestern die Sonne verwöhnt hat, war der Himmel heute voller Wolken und es hat viele Schauer gegeben. Nach dem Frühstück stand ein strammer Fußmarsch (30min) zum Wölfi Bad an, wo wir am Schwimmwettbewerb teilnahmen.

Nach dem Mittag (siehe Foto) haben wir an einer Geocaching Tour teilgenommen. War echt cool.  Am Abend stand die Wahl zum Mr. und Mrs. Zeltlager auf dem Programm. Es stellten sich 140 Jugendliche zur Wahl. Im vollbesetzten Zelt (ca. 800-1000 Personen) mussten sich die Teilnehmer auf der Bühne vorstellen. Von unserer Jugendfeuerwehr stellten sich Ronja, Leonie, Max und Finley vor. In die zweite Runde schaffte es leider nur Finley.

26.07.2015 - Tag 2

Nach einer unruhigen Nacht wurden wir heute vom Wetter mit viel Sonne entschädigt. Am Vormittag stand für uns Wikingerschach auf dem Programm. Wir nahmen mit zwei Gruppen teil, konnten uns leider nicht für die Endrunde qualifizieren.

Nach einem leckeren Mittagessen, es gab Nudeln mit Bolognese und Gurkensalat sowie als Nachtisch einen Apfel, stand am Nachmittag ein Zumba Workshop teil. Andere nahmen an diversen weiteren Workshops Teil.

Als Abendveranstaltung steht "die perfekte Minute" im Festzelt an. Wir hatten heute auch viel Besuch, u.a. waren unser Ortsbrandmeister Stefan & Familie und unser Gemeindebrandmeister Ulf zu Besuch. Auch der Kreisbrandmeister ließ es sich nicht nehmen bei uns vorbei zuschauen.

25.07.2015 - Tag 1

Die Fahrt ins Zeltlager war sehr unkompliziert. Unsere Zelte haben wir schnell und sturmfest aufgebaut, sodass uns dieser am Abend kein großes Problem bereitet hat. Uns allen geht es gut!

Unwetterwarnungen

Aktuelle Waldbrandgefahr

Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Waldbrandgefahrenindex

Aktuelle Waldbrandgefahr

Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)