FFW Habighorst
Jugendfeuerwehr
Fahrzeuge

 

Strohballenbrand - Eschede


Alarmiert wurde die FF Habighorst um 10:48 Uhr über DME und Sirene, um mit dem TLF zur Löschhilfe nach Eschede in die Berliner Straße zu fahren.

Vor Ort in Eschede brannten eine Strohmiete aus 45 Rundballen und das abgelöschte Stroh von Sonntag wurde durch starken Wind und Funkenflug erneut entfacht und musste ebenfalls wieder abgelöscht werden. An der Einsatzstelle erschwerte eine sehr starke Rauchentwicklung die Löscharbeiten. Teilweise musste unter schweren Atemschutz vorgegangen werden.

Im Einsatz waren die Samtgemeindefeuerwehr Eschede mit den Feuerwehren aus Eschede mit TLF 16/25, LF 20/16, LF 8 und ELW, Habighorst mit TLF 8 W und ELW, Scharnhorst mit TLF 24/38, Endeholz mit TSF / W und Höfer mit TLF 24/38.

Zu den Nachlöscharbeiten wurde die Feuerwehr Hohne aus der Samtgemeinde Lachendorf mit der Wärmebildkamera angefordert, um Glutnester zu lokalisieren. Zum Einsatz kam ein LF 8. Außerdem war die Polizei mit einem Fahrzeug vor Ort. Einsatzende für alle Kräfte war um 15:10 Uhr am Gerätehaus.